Süderholzer Tanzkreis bei Volkssolidarität - Artikel OZ

Therese Wojatschke organisiert traditionell regelmäßige Veranstaltungen.

Der Süderholzer Tanzkreis war bei der Ortsgruppe der Volkssolidaritāti

Griebenow – Zu einem Kaffeenachmittag lud die Volkssolidaritätsgruppe Griebenow ins Schloss ein. Seit 1960 ist Therese Wojatschke Mitglied der Volkssolidarität und hält die sprichwörtlichen Fäden in der Hand. Ohne viel Aufsehen organisiert die Seniorin Kaffeenachmittage, Vorträge, Fahrradtouren und Ausflüge. Als Hauptkassiererin legt sie Wert darauf, dass alle Mitglieder persönlich eingeladen Werden. Am Sonnabend waren fast fünfzig der fünfundneunzig Mitglieder ins Schloss
gekommen. „Wir gehören zu den Stammgästen und werden hier immer sehr gut aufgenommen“, lobt Therese Wojatschke die angenehme Atmosphäre. Zu Beginn erfreute der Süderholzer Tanzkreis die Gäste. Seit 2002 gibt es die Formation der Hobbytänzer. Gemeinsames Singen, plattdeutsche Witze und Anekdoten zwischen den verschiedenen Tänzen machen den Auftritt zu einer kurzweiligen Veranstaltung. Brunhild Urbrock, Uschi Rüssel und Wilhelm Baumunk begleiten mit dem
Akkordeon. Bei den Linedance-Aufführungen kommt die Musik aus der Konserve. „Es war wunderschön, was ihr uns gezeigt habt. Vor allem, dass ihr uns miteinbezogen habt“, dankte Therese Wojatschke dem Ensemble.

Ostsee-Zeitung - rp

Zurück